Freistaat Sachsen

Erzgebirgskreis, Landkreis Zwickau, Plauen und Chemnitz



2016-08-18-IHK-Chemnitz-Übersicht-LK-startup@school




Ausgangssituation

Für Schüler und Schülerinnen gewinnt wirtschaftliches Grundwissen immer mehr an Bedeutung, um erfolgreich in das Berufsleben zu starten. Aus diesem Grund hat die Industrie- und Handelskammer (IHK) Chemnitz in Kooperation mit der Human Circle Consulting GmbH, das Projekt startup@school für das Schuljahr 2015/16 nach Sachsen geholt. Finanziell gefördert wird das Projekt durch die Agentur für Arbeit.



startup@school in Sachsen

Das IHK-Projekt „startup@school“ knüpft zwischen Unternehmen und Schülern allgemeinbildender Schulen ein regionales, professionelles Netzwerk. Schülerinnen und Schüler können dank des Projektes vertieftes wirtschaftliches Wissen in Theorie und Praxis erwerben. Anhand eines neuen Curriculums werden Inhalte zu verschiedenen wirtschaftlichen Themen, wie Marketing, Buchführung oder Geschäftsidee vermittelt und durch Praxistage in Partnerunternehmen ergänzt. So wird eine direkte Verbindung zur Wirtschaft geschaffen. Wenn die Schülerinnen und Schüler die abschließenden Tests erfolgreich bestehen, erhalten sie ein Zertifikat der IHK Chemnitz.

Die Human Circle Consulting GmbH, der Verein "Innovationen in der Bildung e.V." und die IHK Chemnitz führen das Projekt gemeinsam durch.



Kooperationspartner

KoopSN




Projektförderung


Dieses Projekt wird gefördert durch die Bundesagentur für Arbeit des jeweiligen Landkreises - Agentur für Arbeit Annaberg-Buchholz - Agentur für Arbeit Plauen - Agentur für Arbeit Zwickau - Agentur für Arbeit Chemnitz.


Agentur für Arbeit